Dienstag, 27. November 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 Teil 1

Ganz spontan habe ich mich gestern spätabends entschlossen beim Sew-Along 2012 mitzumachen. Da ich es bisher noch nicht mal geschafft habe, beim MMM mitzumachen (obwohl ich das schon oft vorhatte, wirklich!), finde ich mich geradezu tollkühn.

Das stöbern in den Blogs der zahlreichen Teilnehmerinnen haben mir solche Lust auf ein Weihnachtskleid gemacht... und da ich mich ja schon fast ein halbes Jahrhundert kenne, hoffe ich, dass diese Teilnahme sich wie der benötigte Tritt in den Allerwertesten auswirkt, den ich doch recht oft brauche.

Also, jetzt mal zur Motivation und Link-Sammlung:
Ein Kleid! Mit Ärmeln (wegen Winkefleisch *hüstel*), bequem aber chic chic aber bequem, und ungefähr knielang.

Zwei Kleider kommen in die engere Auswahl, beide Schnitte habe ich bereits (Download sei Dank).

Hier mein Favorit: burda 118A-102012-DL


Zwar bin ich mir nicht sicher, ob der Schnitt für meine Figur ideal ist (Typ Birnen-Sanduhr: Brust? Doch, ja / Taille? ja / Hüfte? Aber sowas von!), aber ich finde es einfach wunderschön.
Bei  Dodo war es schon mal zu sehen, und beim Sew-Along nähen es auch mehrere Teilnehmerinnen.

Eine Alternative wäre noch das Eva Dress


Auch sehr hübsch, aber die Ärmel sind doch recht kurz.

Dann las ich noch irgendwo unter den ersten 50 teilnehmenden Blogs, dass  Stoffe.de den sagenumwobenen Romanit-Jersey gerade wieder neu im Angebot hat. Gesagt-getan und in aubergine bestellt:

Wie ihr seht seht ihr nichts, das ist auch der Vorteil an dieser Farbe: Die kleinen Pfuschereien, die unweigerlich nötig sein werden, sind hoffentlich nicht ganz so auffällig.

Zum Schluss noch ein dickes Dankeschön an Dickespaulinchen, die diesen Sew-Along ins Leben gerufen hat, ich denke schon, dass sowas nicht ganz ohne Mühen zu organisieren ist.

Hier auf ihrem Blog seht ihr die anderen Teilnehmerinnen.

Liebe Grüße

Zelda

Kommentare:

  1. Da drücke ich die Daumen! Ich überlege noch, aber bestimmt steige ich auch noch ein :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mach mal, hab mich schon gewundert dass Du nicht dabei bist. Wo Du doch immer so schöne Sachen nähst, und so bewundernswert viel Tatendrang hast.

      Löschen
  2. wow ich finde den zweiten Schnitt sooo toll:)
    Ich bin auch grade am Überlegen, was ich zu Weihnachten nähe. Kann man bei dem Kleid nicht einfach die Ärmel verlängern? das wäre bestimmt auch sehr schick. Bei dem ersten mag ich die Variante des Ausschnitts nicht so gerne. Ich bin schon sehr gespannt auf die weiteren überlegungen und das resultat

    AntwortenLöschen
  3. Und wenn Du eine schnelle Kuschelhose für Zuhause brauchst, würde ich die empfehlen:
    http://www.brigitte.de/wohnen/selbermachen/sommerhose-naehen-1127525/
    Nur zwei Teile plus Passe, hast Du ruckzuck fertig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tip, hab mir den Schnitt gleich runtergelden. Jetzt nur noch Kuschelfleece auftreiben.

      Löschen
  4. 2 sehr schöne und beliebte Schnitte stehen da zur Wahl. Ich hoffe bei dem Burdakleid auch auf ein Passen an oben38-unten42oder44. Ich werde es für das kommende Wochenende nähen. Wenn es was wird, zeige ich es im Blog (oh, jetzt hab ich gegackert, jetzt muss ich auch liefern...;-)
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, jetzt stehst Du in der Pflicht!
      Bin schon sehr gespannt auf dein Kleid und die Passform.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...