Sonntag, 30. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 6: Weihnachtskleider in Aktion

Finale der Herzen, für alle die es nicht bis zum 23. geschafft haben. / Ich im Weihnachtskleid mit Baum.

Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Weihnachtsfest.

Wir haben ganz wunderbar bei unserer großen Tochter gefeiert. Ich ganz schick im Kleid, das ich zum Glück pünktlich fertig hatte.
Auch beim Familien-Festessen am 2. Feiertag habe ich es getragen und ordentlich Komplimente bekommen.

Nachdem ich letzte Woche das Finale geschwänzt habe, präsentiere ich heute stolz mein Weihnachtskleid:


Leider haben wir es irgendwie verdaddelt, bei meiner Tochter Bilder unterm Tannenbaum zu knipsen.


Mit dem Schnitt bin ich bis auf einige Zweifel zwischendurch ganz gut klargekommen. 

Ich habe das Oberteil in Größe 42 zugeschnitten, aber an der Hüfte ca. eine Größe zugegeben.
Einige Änderungen waren zusätzlich nötig: An der hinteren Mittelnaht habe ich im Nackenbereich ungefähr 2 cm weggenommen, die Ärmel habe ich auch enger gemacht.

Wenn ich mir die Bilder so ansehe, könnten die Schultern auch schmaler sein.

Naja, trotzdem habe ich mich an beiden Tagen pudelwohl gefühlt, und das will als überzeugte
"Jeans/Shirt/Strickjacke-Trägerin" schon was heißen.

Am meisten freue ich mich aber, dass ich durch diese Aktion den sagenumwobenen Romanit-Jersey kennen- und liebengelernt habe. Der näht und trägt sich ja sowas von angenehm, da könnte ich glatt eine gewisse Sucht entwickeln. Ich habe ihn in tollen Farben gesehen, und hoffe auch irgendwo Muster zu finden.

Jetzt bin ich gespannt auf die anderen Herzens-Finalistinnen und auch die pünktlich vorgestellten Kleider konnte ich noch nicht alle bewundern.

Ich wünsche Euch einen schönen Silvesterabend und einen wunderbaren Start in das Jahr 2013

Zelda

Montag, 17. Dezember 2012

Weihnachtskleid Sew-Along Teil 4: Ja, so wird das was.

Obwohl es schon Montagabend ist,  befinde ich mich noch längst nicht auf der Zielgeraden *heul*

Zu den Schnellnähern gehöre ich auch nicht gerade, aber ich hoffe trotzdem, dass ich noch aufholen kann. Mein Stoff kam erst Mittwoch bzw. Donnerstag, Zeit zum Nähen hatte ich aber eh erst am Wochenende.

Naja und ein Dezember-Wochenende ganz ohne Glühwein geht bei mir so garnicht... Glühwein und Nähen geht ansich schon, sieht aber nachher echt sch**ße aus.

Also hab ich am Samstag (vor dem Weihnachtsmarkt) zugeschnitten:


Und seit Sonntag nähe ich (ebenfalls vor dem Glühwein) sehr sorgfältig - jedenfalls für meine Verhältnisse. Ich hab zwar schon oft gelesen, dass das Dodo-Kleid so leicht zu nähen ist, ich habe aber so meine Problemchen.
Das hier zum Beispiel:


Vielleicht eher ein Zuschnitt-Problem. Ich habe da irgendwie ein Brett vor dem Kopf und komme einfach nicht drauf, was ich da falsch gemacht habe - und wie ich den Fehler beheben kann. Wahrscheinlich werde ich einfach den Überstand am Rückenteil abschneiden, oder?

Hier  habe ich schon gesehen, dass die anderen Weihnachtkleid-Damen schon viel weiter sind.

Liebe Grüße

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Juchuuu - Ich habe Stoff

Erstmal habt Ihr Euch ein dickes Dankeschön für die tröstenden Kommentare verdient!

Gestern habe nochmal bei stoffe.de angerufen und meinen Ärger in recht deutliche Worte gefasst.
Der Telefonist (ich vermute ja ein Call-Center) war nun aber leider sehr nett, und da habe ich meine Bestellung nicht sofort storniert, sondern eine Frist bis Freitag gesetzt. Tja, und heute war das Paket schon da - so schnell kann's also gehen.

Allerdings hatte ich am Montag Plan B aktiviert und bei stoffe-tetik einen Romanitjersey in weihnachtlichem Rot bestellt, der schon gestern angekommen ist!

Erst habe ich keinen Stoff, jetzt habe ich die Wahl zwischen Rot und Aubergine (Fotos habe ich bei diesem funzeligen Licht jetzt mal nicht geknipst). Mein Liebster tendiert eher zu dem dunkelroten Stoff, und ich glaube, da werde ich mal auf ihn hören.

Naja, zum Nähen komme ich sowieso erst am Wochenende....

Jetzt gibt es für mich erstmal einen Feierabend-Glühwein vor dem Kamin.

Habt einen schönen Abend

Sonntag, 9. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 3:

Ich nähe, also bin ich. Tja schön wär's *grmpf* Wo bleibt mein Stoff ????
Ich stehe nach wie vor mit leeren Händen da


Trotz Anruf am Mittwoch bei Stoffe.de und dem dortigen Versprechen, die Lieferung vorzuziehen und sie sofort loszuschicken. Genau dieses Problem hatte ich bei diesem Laden schon einmal, nicht gerade eine Empfehlung!

Schade, denn mit der Qualität der Stoffe war ich bisher sehr zufrieden. Hm mal sehen, vielleicht bekommen sie noch eine letzte Chance demnächst.

Mein Probemodell ist auch absolut nicht vorzeigbar, aber zumindest habe ich so festgestellt, dass bei mit die Schultern und der hintere Halsausschnitt verkleinert werden müssen. Also praktisch das ganze hintere Oberteil. An der Hüfte hatte ich bereits eine Größe zugegeben, aber da ich nicht weiß, wie dehnbar der Romanitjersey ist, wollte ich erstmal mit einer weiteren Änderung am Schnitt abwarten.

Und das, wo ich doch so 'ne Trödelsuse bin... hoffentlich schaffe ich das noch bis Weihnachten *seufz*

So nun werde ich mal hier bei den Anderen stöbern gehen.

Einen schönen 2. Advent!

Zelda

Sonntag, 2. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 2: Jetzt gehts los!

Naja, los geht es zunächst mit dem Zusammenkleben des Downloadschnitts. Obwohl, immer noch besser als vom Schnittmusterbogen einer Zeitschrift zu kopieren, das hasse ich wie die Pest.

So habe ich es mir am erst kürzlich vom Frühstück abgeräumten Esstisch gemütlich gemacht:


Sobald die Schnitteile komplett sind, muss ich mal schauen, ob die Maße mit meiner Hüftweite kompatibel sind, denn eigentlich möchte ich schon sehr gern das Burda-Kleid nähen.

Unsere Gastgeberin Katharina hat das ja mal eben so nebenbei genäht, hoffentlich zeigt sie es noch bevor ich richtig anfange, und teilt ihre Erfahrungen mit uns (den Schnitt hatten ja einige in der engeren Wahl).

Der bestellte Stoff ist leider auch noch nicht da, hoffentlich kommt er nächste Woche, sonst muss ich womöglich noch woanders bestellen.

Ups, fast vergessen: Hier finden sich die anderen zum 2. Treffen des WSA 2012 zusammen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Rest-Adventssonntag.


Samstag, 1. Dezember 2012

Adventskalender

Den heutigen 1. Dezember möchte ich mal zum Anlass nehmen, eines meiner "frühen Werke" zu zeigen:


Diese 24 leider nur noch 23 Stiefelchen habe ich 1988 für meine große Tochter genäht, die "Kleine" hat ihn irgendwann übernommen, und die Große hat einen neuen bekommen. Da sie inzwischen 28 wird, wartet der neue Kalender inzwischen jedoch gut verpackt auf eventuelle Enkelkinder.

In den Achtzigern gab es weder Internet noch Stoffmärkte, so dass die Stoffe und Bänder ausnahmslos im örtlichen Karstadt erworben werden mussten.


Naja, aber irgendwie hängt mein Herz trotzdem daran - das meiner Tochter zum Glück auch - und so hat er im letzten Jahr eine neue Aufhängung erhalten.
Ich könnte aber wirklich mal das fehlende Stiefelchen erneuern....

Habt einen schönen 1. Advent!


Dienstag, 27. November 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along 2012 Teil 1

Ganz spontan habe ich mich gestern spätabends entschlossen beim Sew-Along 2012 mitzumachen. Da ich es bisher noch nicht mal geschafft habe, beim MMM mitzumachen (obwohl ich das schon oft vorhatte, wirklich!), finde ich mich geradezu tollkühn.

Das stöbern in den Blogs der zahlreichen Teilnehmerinnen haben mir solche Lust auf ein Weihnachtskleid gemacht... und da ich mich ja schon fast ein halbes Jahrhundert kenne, hoffe ich, dass diese Teilnahme sich wie der benötigte Tritt in den Allerwertesten auswirkt, den ich doch recht oft brauche.

Also, jetzt mal zur Motivation und Link-Sammlung:
Ein Kleid! Mit Ärmeln (wegen Winkefleisch *hüstel*), bequem aber chic chic aber bequem, und ungefähr knielang.

Zwei Kleider kommen in die engere Auswahl, beide Schnitte habe ich bereits (Download sei Dank).

Hier mein Favorit: burda 118A-102012-DL


Zwar bin ich mir nicht sicher, ob der Schnitt für meine Figur ideal ist (Typ Birnen-Sanduhr: Brust? Doch, ja / Taille? ja / Hüfte? Aber sowas von!), aber ich finde es einfach wunderschön.
Bei  Dodo war es schon mal zu sehen, und beim Sew-Along nähen es auch mehrere Teilnehmerinnen.

Eine Alternative wäre noch das Eva Dress


Auch sehr hübsch, aber die Ärmel sind doch recht kurz.

Dann las ich noch irgendwo unter den ersten 50 teilnehmenden Blogs, dass  Stoffe.de den sagenumwobenen Romanit-Jersey gerade wieder neu im Angebot hat. Gesagt-getan und in aubergine bestellt:

Wie ihr seht seht ihr nichts, das ist auch der Vorteil an dieser Farbe: Die kleinen Pfuschereien, die unweigerlich nötig sein werden, sind hoffentlich nicht ganz so auffällig.

Zum Schluss noch ein dickes Dankeschön an Dickespaulinchen, die diesen Sew-Along ins Leben gerufen hat, ich denke schon, dass sowas nicht ganz ohne Mühen zu organisieren ist.

Hier auf ihrem Blog seht ihr die anderen Teilnehmerinnen.

Liebe Grüße

Zelda

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Neuer Shirt-Versuch

Hmmm... schon besser:


Ebenfalls ein Schnitt von FM, diesmal "Zoela", wiederum Größe L, derselbe Stoff, aber ich finde es sitzt deutlich besser.

Zum Vergleich "Antonella" ohne die Raffung mit der Sicherheitsnadel:


Laut Beschreibung ist der Schnitt schmal gehalten und die Passform soll ähnlich wie bei Zoela sein. Finde ich nicht!
Ob ich mich mit dem Wickelmonster nochmal beschäftige, weiß ich noch nicht, erstmal will ich es nicht mehr sehen.

Ganz liebe Grüße

Montag, 22. Oktober 2012

Nähfrust

Achherrje, irgendwie wollen mir Shirts nicht gelingen.

Bei Farbenmix habe ich mir den Schnitt Antonella bestellt, und als erstes die Wickelversion versucht.
Wieder nach meinen aktuellen Massen die Größe L ausgeschnitten, die Nahtlinien markiert (luschig ist ja nicht mehr) und losgenäht.
Hier das Ergebnis:


Ich weiß, das Bild ist grottenschlecht, aber ich glaube man kann ganz gut erkennen dass es überhaupt nicht sitzt. Mal abgesehen davon, dass der Armausschnitt zu groß ist, die "Linie" weder auf Empire- noch auf Taillenhöhe sitzt und die Ausschnittkanten der Oberteile direkt über die Mitte der Brust verlaufen, ist es trotz des Ausmessens meines Alabasterkörpers insgesamt viel zu groß:

Eigentlich wollte ich noch ein Foto ohne die Raff-Nadel machen, aber mir ist echt die Lust vergangen, und das Teil ist erstmal in die hinterste Ecke geflogen.

Ich habe ein Kaufshirt mit Wickeldingens,
was - wie ich finde - sehr gut sitzt:


Wenn ich mich beruhigt habe (und meine fiese Erkältung meine Laune und meinen Elan nicht mehr so beeinträchtigt) werde ich mal versuchen den Schnitt anzupassen.

Kann man das Shirt überhaupt noch retten? Ich könnte vielleicht 'ne Schleife seitlich dranbasteln, dass es wie richtig gewickelt aussieht, oder hat jemand von Euch noch eine Idee?

Obwohl... ob so ein Shirt überhaupt das passende Oberteil zum Rock ist, wage ich nach dem Betrachten der Bilder auch zu bezweifeln, was meint Ihr?

 Wenn jemand was dazu schreiben mag, ich nehme wirklich sehr gern auch kritische Anregungen entgegen.

Liebe Grüße

 

Freitag, 5. Oktober 2012

Langeneß oder das Ende der Luschigkeit

Aus einem schwarz/petrolfarbenem Wollstoff habe ich mir einen Langeneß-Rock genäht.
Ein paar Angstgegner (Reißverschluß und Futter) ganz gut gemeistert - meine ich zumindest. Sogar meine Maße habe ich brav aktuell genommen, da ich derzeit dabei bin, überflüssige Körperfülle abzubauen.

Und dann das:

Zu groß!

Also die üppige Hüfte nochmal nachgemessen - nö, alles richtig, muss am Schnitt liegen - nee, kommt auch hin, alle Schnitteile zusammen ergeben die richtigen Maße...

Es liegt definitiv an meiner Luschigkeit! Großkotzig habe ich mir doch das Kopieren der Nahtlinien glatt geschenkt und mich nur an den Markierungen an meiner Nähmaschine orientiert *grummel*.
Am liebsten würde ich mich in das pralle Hinterteil beißen.

Zum Glück habe ich noch einen olivgrünen Cord vom Stoffmarkt mitgenommen, den werde ich jetzt für einen neuen Versuch nehmen. Ganz unluschig habe ich sogar das hier benutzt (es ist ja nicht so, dass ich nicht alles dahätte):


Achso, den Wollrock werde ich wohl trotzdem tragen, ist dann halt seeehhr bequem. Allerdings habe ich noch ein Problem mit dem Saum, der ja gerundet ist. Das wird mit dem schweren Wollstoff ja ganz schön dick, deshalb überlege ich, ob ich ihn nicht einfach kürze und ausfransen lasse...


Wenn hier jemand seinen Senf dazugeben mag wäre ich sehr dankbar. Auch kritische Stimmen sind wirklich willkommen.


Ganz liebe Grüße

 

Montag, 3. September 2012

Tschüß Sommer

Bei typischen Sommer-2012-Wetter (also Regen!) genäht:

Mein Sommerkleid
Nach einem Burda-Download-Schnitt aus einem Karstadt-Jersey mit unbekannter Zusammensetzung.
Da der Stoff aber partout nicht knittert, vermute ich doch stark, dass das eine oder andere possierliche Polyester dafür sein Leben lassen musste.
Aber sonst ein ideales Kofferkleid, bei Hitze fühlt es sich zudem schön kühl auf der Haut an.

Wenn es abends kälter wird, kann ich den passenden Knotenbolero einfach drüberziehen:


Knotenbolero Mila
Die Betonung meiner linken Anatomie ist nicht beabsichtigt und rein zufällig *lach*

An dieser Stelle möchte ich auch meine neuen Leserinnen begrüßen, ich freue mich!

Viele Grüße

Sonntag, 5. August 2012

Ich wünsche mir von buttinette...



Bei buttinette gibt es ein tolles Gewinnspiel.
Vom 30.07.2012 – 17.08.2012 könnt Ihr eine individuelle Wunschliste mit Euren 5 Wunschprodukten für insgesamt maximal 70,- € aus dem buttinette Online-Shop zusammenstellen. 
Am Ende werden 10 Gewinner ausgelost die Ihre Wünsche kostenlos erfüllt bekommen.

Hier geht es zum Gewinnspiel


So, und hier kommt jetzt meine Wunschliste:

  1.  2 m Textilfilz grau-meliert  für eine Tasche im Trachtenlook, passend zu meiner Wiesn-Bluse
  1.  1,4 m Textilfilz weiss die Tasche soll zweifarbig werden, außerdem kann man den Filz bestimmt noch für andere Kleiprodukte prima gebrauchen
  1. Quiltpaket Landhaus-rot zum Aufhübschen der Tasche und der erwähnten Kleinprojekte
  1. Damit ich die Tasche auch vernünftig hinbekomme soll mir dieses Buch helfen
  1. Einen Schrägbandformer damit ich mir aus tollen Stoffen Schrägbänder herstellen kann.

Mit meinen Wünschen komme ich auf einen Wert von 69,72 € , knapper geht es wohl kaum *grins*

Vor fast 20 Jahren habe ich das letzte und einzige Mal etwas gewonnen (einen Milka-Präsentkorb im örtlichen Sparmarkt), vielleicht habe ich ja mal wieder Glück.

Allen anderen Teilnehmern drücke ich aber natürlich auch ganz fest die Daumen

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag




Mittwoch, 1. August 2012

Silver Cuff

Super als kleines Zwischendurchprojekt geeignet, weil wirklich in einer halben Stunde fertig:


Das Häkelmuster nennt sich "Broomstick Lace"


Dieses Armband hat sich gleich meine Tochter geschnappt, aber es werden sicher noch mehr entstehen.

Liebe Grüße


Freitag, 13. Juli 2012

Imke Nr. 2

Passend zum Herbst mitten im Sommer Schietwetter habe ich eine neue Imke genäht:



Seit einigen Jahren findet in unserem Städtchen ein Oktoberfest statt. Anfangs war ich zwar skeptisch, doch die Stimmung ist jedesmal so toll, dass ich bisher keines versäumt habe. Noch im Festzelt sitzend freue ich mich schon aufs nächste *lach*.

Als waschechte "Hamburger Deern" bin ich nicht so der Dirndl-Typ, möchte aber nun endlich dem Anlass entsprechend zünftig gekleidet sein.

Da ist doch meine Wiesn-Imke eine echte Alternative, die ich gut zur Jeans tragen kann, oder?

Hach, ich freu' mich schon.....

Liebe Grüße

Zelda

Samstag, 30. Juni 2012

Hippie-Imke

Aus einem Stoffmarkt-Schnäppchen aus dem letzten Jahr (was hab ich mir bloß dabei gedacht?) ist diese Imke zur Probe entstanden:


Damit wäre ich doch glatt passend gekleidet, um meine Töchter am nächsten Wochenende zum Schlagermove zu begleiten.

Genau genommen ist es bereits die zweite Probe, die erste ist aber absolut nicht vorzeigbar. Vergebens war der erste Versuch aber nicht, denn die war absolut zu groß, obwohl ich meine Maße genau mit der Tabelle auf dem Schnitt verglichen habe.

Dieses Brotkörbchen möchte ich auch noch kurz zeigen, es wird schön tüchtig genutzt.


Ich wünsche Euch noch ein schönes Rest-Wochenende.


Samstag, 2. Juni 2012

Die Häkelweste


 ist fertig.

Jetzt muss nur noch der Sommer zurückkehren.

Liebe Grüße

Zelda

Dienstag, 8. Mai 2012

OH OH ....


 ...wenn ich an das Vernähen der Fäden denke, wird mir ganz schlecht.

Liebe Grüße

Zelda


Sonntag, 6. Mai 2012

Gruß aus der Küche


Heute gibt es bei mir lecker Obstsalat. Aber nicht für Gabel oder Löffel, sondern für die Nadel!

Schon länger wollte ich das Färben von Wolle mal ausprobieren. In verschiedenen Blogs habe ich vom Färben mit diesem amerikanischen Getränkepulver gelesen.

Bei ebay habe ich ein Set aus 3 Päckchen KoolAid und einem Strang ungefärbter Wolle entdeckt und flugs geordert - ohne groß auf die Farben zu achten.

Erhalten habe ich die drei Geschmacksrichtungen "Blastin Berry Cherry", "Pink Lemonade" und "Mixed Berry", also rot, rosa und blau.

Während die Wolle eingeweicht wird, kann man schon die Farben anmischen. Puh... ganz schön knallig. Leider hab ich Dussel vergessen das zu fotografieren. Ich habe je eine "Schlaufe" des Wollstrangs in eine Farbe gehängt, und damit zwischen den Farben keine weißen Stellen bleiben, zwischen den Farbgläsern hin und hergeschwenkt. Grrrr, das Blau ging mal garnicht! Schwups einen Schuss von dem roten Farbwasser (zugegeben auch sehr, sehr rot) ins blaue: schon besser.

Das ist dabei herausgekommen, nicht wirklich schön, aber selten einzigartig:


Mal sehen, was ich daraus mache, eine Liebhaberin selbstgestrickter Socken bin ich nicht wirklich, vor allem nicht in dieser Farbe. Na, mir wird schon noch was einfallen.

Bis dahin liebe Grüße


Donnerstag, 26. April 2012

Geschafft

Endlich habe ich die ollen Fäden vernäht, die Weste ist fertig.
Das Stricken hat eigentlich nicht soo lange gedauert, mindestens 2 Wochen hatte ich einfach keine Lust auf das Vernähen. Immerhin ist sie ja noch rechtzeitig zum ersten richtig warmen Wochenende fertig geworden.

Verbraucht habe ich ca. 300 g Cotton Plus von Rödel

 

Samstag, 31. März 2012

Weste

Ich habe tatsächlich mit dem Stricken der Weste begonnen, irgendwie hab ich nur vergessen das zu posten.
Naja dann zeige ich eben kurz vor Fertigstellung doch mal einen kurzen Zwischenstand:

Weil ich das Zusammennähen hasse, habe ich Rücken- und Vorderteile in einem Stück gestrickt. Das Rückenteil ist fertig, aktuell habe ich gerade die Ausschnitt-Schrägung des ersten Vorderteils am Wickel. Puh, das finde ich mit dem Ajourmuster ganz schön frickelig.
Einen Umschlag darf man nur machen wenn man auch zwei Maschen zusammenstrickt. Trotzdem soll das Muster ja möglichst bis zur Blende weiterlaufen.
Damit tue ich mich ein bisschen schwer, und das ausgerechnet an einer Stelle die naturgemäß voll im Blick liegt - aber sowas von ;-)

Im Großen und Ganzen geht es aber ganz zügig voran, das Muster ist eingänglich und lässt sich gut stricken. Daher wird sicher in Kürze an dieser Stelle das fertige Werk zu sehen sein.

Liebe Grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...